64.Generalversammlung der Musikgesellschaft Sörenberg

Mit einem neuen Präsidenten ins Festjahr 2003

Am Freitag, 31. Januar, trafen sich die Mitglieder der Musikgesellschaft Sörenberg zur 64. Generalversammlung. Der Präsident Edi Wicki gab nach 12 Jahren Vorstandstätigkeit, davon 6 Jahre als Präsident, das Amt an Daniel Bieri weiter. Ebenfalls im Zentrum stand der Ausblick auf ein sehr aktives Vereinsjahr, welches mit der Teilinstrumentierung und Fahnenweihe vom 17./18. Mai 2003 den Höhepunkt erreichen wird.

 

aj. Präsident Edi Wicki konnte am Freitag, 31. Januar 2003, in der Bäckerstube Sörenberg, 28 Aktiv- und 4 Aktivehrenmitglieder zur GV begrüssen. Das Protokoll des Aktuars Jörg Achermann erwähnte die Beschlüsse der letzten Generalversammlung und streifte die Aktivitäten des verflossenen Vereinsjahres. Der Jahresbericht des Präsidenten begann mit der Totenehrung der Ehrenmitglieder Anton Emmenegger-Lischer, Flüehütten und Julius Emmenegger-Felder, Edelweiss. Ebenfalls liess er im Jahresbericht seine verflossene Amtszeit als Präsident nochmals Revue passieren. Als besondere Höhepunkte wurden verschiedene Vereinsaktivitäten, wie z.B. das Eidg. Musikfest Fribourg 2001, erwähnt. Unter anderem hob Edi Wicki den guten Zusammenhalt in der Musikgesellschaft hervor. Er hofft, dass im nächsten Jahr bei den zahlreichen Anlässen die Kameradschaft weiterhin so vorzüglich spielen wird. Dies ist sicher ein wichtiger Punkt bei der Organisation der Teilinstrumentierung- und Fahnenweihe vom 17./18. Mai 2003, bei welchem Edi Wicki als OK-Präsident amten wird.
Daniel Bieri, Musikkommissionspräsident, erinnerte an die vielen öffentlichen Auftritte, besonders an den Auftritt beim Jubiläum des Jodlerclub, das Muttertagskonzert, das Gala-Konzert in Schüpfheim anlässlich der Dorfkilbi und das gut gelungene Jahreskonzert. Er dankt allen MusikantInnen und besonders dem Dirigenten Sigi Bieri für den grossen Einsatz im vergangenen Vereinsjahr.
Kassierin Petra Felder präsentierte die Jahresrechnung mit einem kleinen Defizit und auch das Budget 2003 wurde einstimmig genehmigt.

Ersatzwahl und Mutationen
Auf die GV 2003 haben Edi Wicki und Sigi Bieri den Rücktritt aus dem Vorstand bekannt gegeben. Edi Wicki amtete 6 Jahre als Kassier und ebenfalls 6 Jahre als Präsident im Vorstand. Sigi Bieri wirkte seit 20 Jahren in diversen Ämtern im Vorstand mit. Für ihre Leistungen wurde ihnen ein kleines Präsent übergeben. Als Präsident wurde Daniel Bieri gewählt. Neu konnte Thomas Emmenegger für das Amt als Beisitzers gewonnen werden. Silvio Schnider übernahm neu das Amt als Musikkommissionspräsident von Daniel Bieri. Die restlichen Vorstandsmitglieder wie auch der Dirigent, der Fähnrich, der Reisekassier und der Materialverwalter wurden in ihren Funktionen wieder gewählt.
Erfreulicherweise traten zwei neue Mitglieder in die Musikgesellschaft Sörenberg ein, nämlich Marietta Wicki und Reto Emmenegger.
Geehrt wurden für 35 Jahre, Eidgenössischer Veteran, Franz Wicki und für 20 Jahre Daniel Bieri als Aktivehrenmitglied.

Jahresprogramm
Das musikalische Highlight in diesem Jahr ist bestimmt das Fest der Teilinstrumentierung und Fahnenweihe vom 17./18. Mai 2003. Sowie die Teilnahme am Kantonalen Musiktag in Grosswangen. Ein weiterer Höhepunkt ist sicher auch wieder das Jahreskonzert vom 5. und 7. Dezember 2003.

Unter Verschiedenem dankte der Präsident nochmals allen und besonderes dem Vorstand für die geleisteten Dienste zu Gunsten des Vereins. Nach zwei Stunden konnte dann zum gemütlichen Teil übergegangen werden.

 

 
 

Entlebucher Anzeiger vom 11.02.2003

 


Copyright © by Musikgesellschaft Srenberg